wurde ich weniger an neuem Kleid interessiert

Blättern
Sie durch das Une Heures Instagram-Konto, und Sie denken vielleicht,
dass Sie Filmstills aus den 60er Jahren betrachten. Das Modell sieht sogar ein bisschen wie Jane Birkin aus. Natürlich,
das war vorsätzlich-Designer Chrissy Leavell, der das Label Anfang
dieses Jahres ins Leben gerufen hat, zieht viel von ihrer Inspiration
aus den 60er Jahren, speziell französischen Filmen aus dieser Zeit, wie
eine Frau ist eine Frau, Pierrot le Fou und andere Anna Karina-geführte Flicks. “Ich erzähle wirklich Anna, weil sie nicht nur ein Gesicht ist”, sagt Leavell. “Sie ist sehr verspielt und albern, sowohl auf dem Bildschirm als auch im wirklichen Leben.”

In
Une Heures gibt es ein bisschen Karina-ähnlicher Charme, der aus nur
vier gerippten Strickwaren besteht: eine Kurzarm-Crew, eine langärmelige
Crew und lang- und kurzärmelige Mock-Hälse, jede in einer Auswahl von
Neutralen und Reichen Farben. Die
Fokussierung auf eine Sache (im Gegensatz zu Tops, Hosen kurze cocktailkleider, Accessoires,
Schuhen und alles andere) ist ein versuchter Geschäftszug in diesen
Tagen, aber für Leavell kam die Idee vor allem aus ihrer Liebe zum
Jahrgang und ihrer Erfahrung in der schnelllebigen Mode Industrie. Sie
arbeitete als Designerin in New York für große Namen wie Marc Jacobs
und Ralph Lauren und verlagerte sich dann vor sechs Jahren nach Los
Angeles, wo sie zum Head Mustermaker für Jeremy Scott wurde. “Ich
denke, nach allem, was ich getan und gesehen habe [im Modegeschäft],
wurde ich weniger an neuem Kleid interessiert”, erklärt sie. “Ich fing an, meistens Wein zu tragen, weil ich den Bau und die Zeit, die in die Entwürfe gesetzt wurde cocktailkleid gelb, schätzte. Ich
habe beschlossen, dass ich keine ganze Womenswear-Linie [mit jeder
Kategorie] starten möchte, weil ich gesehen habe, dass sich die Leute zu
dünn ausbreiten. Ich liebte die Idee, auf einer Sache zu zonen. “

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *